Unsere Vision.

Wir sind daran interessiert unserer Gesellschaft Rechtsberatung transparent, kostenlos und verständlich darzulegen und anzubieten.

Wir wollen damit nicht die Qualität und die kostenwürdige Arbeit unserer Kollegen aushöhlen. Vielmehr wollen wir den Kunden eine  Zwischenlösung in Bereichen, in welchen Sie keine direkt persönliche anwaltliche Beratung benötigen, anbieten.

Gerade in der aktuellen Situation wollen wir Solidarität zeigen und unser Know-How nutzen den Schweizer Bürgerinnen und Bürger kostenlos eine zentrale Plattform anbieten auf der sie auf rechtliche Fragen die passenden Antworten finden.

Damit werden Kunden mit einfachen Problemstellungen direkt bedient und Kunden mit komplexeren Fällen beraten sowie auf eine anwaltliche Beratung vorbereitet.

Das Projekt JUSTUS wird von uns Studenten auf eigene Kosten

komplett eherenamtlich und kostenlos für rechtsberatende Institutionen sowie für Ratsuchende

angeboten. Falls Sie uns eine Spende machen möchten, dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir werden aber nicht aktiv danach fragen!

Wer sind wir.

0_edited_edited.jpg
Andreas Nef
William Stampfli

Wir sind drei Studenten von der Universität St. Gallen (HSG) und der ZHAW in Winterthur. In unserem Studium befassen wir uns mit Rechtswissenschaften, Informatik sowie Wirtschaftsingenieurwesen.
Alle diese Skills und viel Selbstdisziplin vereint, lässt Justus am leben. 

Wir hoffen Gutes zu tun und sind gespannt wohin sich Justus entwickeln wird.

Liebe Grüsse

Andi, William & Stephan

Justus. Recht Schnell. Recht Gut.

Justus Beratung

Matzingerstrasse 4

8512 Thundorf

Schweiz

www.justus-beratung.ch

Mein Name ist Justus, ich gemeinsam mit vier weiteren Studierenden der Universität St. Gallen bzw. der ZHAW in Winterthur ein ambitioniertes Team mit einem ehrenamtlichen LegalTech-Projekt namens Justus.

Im Rahmen der #CodeVsCOVID19 Bewegung haben wir Justus kurzerhand in eine Open-Source Plattform umgewandelt, die es Juristen, Anwälten und Experten jeder rechtsberatenden Institution ermöglicht, ihre häufig erhaltenen FAQs innerhalb weniger Minuten über ein einfaches Web-Formular einzulesen. Die Inhalte werden anschliessend automatisiert und strukturiert aufgearbeitet, sodass jeder und jede Schweizer*in sich eigenständig und simpel sämtliche rechtlichen Fragen zu COVID-19, dank den Inhalten der Justus-Datenbank, beantworten kann.

Um die UX zu verbessern, wird ebenfalls unser ChatBot JUSTUS die Ratsuchenden zur entsprechenden Antwort begleiten.

 

Liebe Anwälte, Juristen oder Fachexperten, packen Sie mit uns an und zeigen auch Sie Solidarität. Helfen Sie mit, häufig gestellte Fragen in die FAQs-Datenbank einzulesen und ermöglichen Sie allen Schweizer Bürgerinnen und Bürgern den unkomplizierten Zugang zu wichtigen juristischen Antworten hinsichtlich der anspruchsvollen Situation mit COVID-19.

Natürlich wird Ihr Logo auf jedem hochgeladenen FAQ platziert, Ihre Website übersichtlich verlinkt und die Kontaktdaten Ihrer vorgeschlagenen Ansprechperson angezeigt. Damit ermöglichen wir den Ratsuchenden bei Bedarf direkt mit Ihnen den Kontakt aufzunehmen. Natürlich werden wir Sie auf Wunsch auch mit Ihrem Logo auf unserer Partnerseite aufführen.


Im Namen des gesamten Justus-Teams würden wir uns ausserordentlich freuen, Sie als Partner unserer studentischen und ehrenamtlichen Initiative ab erster Stunde dabei zu haben!

Wir geben unser Bestes und hoffen, gemeinsam mit Ihnen, einen kleinen Beitrag in dieser anspruchsvollen Zeit leisten zu können.

 

Ich freue mich von Ihnen zu hören und wünsche Ihnen viel Gesundheit!

Arbeitsrecht Mietrecht Arbeitgeber Unterstützung Bund Maßnahmenpaket Liquiditätshilfe Kurzarbeit Antrag Entschädigung Schuld und Konkurs Rechtsstillstand Geschäftsmiete Zahlungspflicht Kündigung Unterstützung Arbeitnehmer Lohn Überstunden Lohnfortzahlung Ferien Zwangsbezug Home-Office Zwang Kinder Arbeitsverweigerung Arbeitsort Privates Kündigung Unterstützung Verzug Unmöglichkeit Miete Zahlungspflicht Reisen Verkehr Fliegen Mobilität Hotel Öffentlicher Verkehr ÖV Grenzübertritte Reiseveranstalter Veranstaltungen Veranstaltungsverbot